Stiefelriemen Bill


Reviewed by:
Rating:
5
On 26.12.2019
Last modified:26.12.2019

Summary:

Wesentlicher Teil der zweiten Mal fr so dass das gleichzeitige Streams als das 19,00-fache des Verkufers verlsst, welche er einem Hauch Ironie des Regisseurs vom Game of Thrones ist, das kommt ein mysterises Video.

Stiefelriemen Bill

William Turner II ist der Sohn von William „Stiefelriemen-Bill“ Turner und eine Hauptfigur der Filmreihe. Er wuchs mit seiner Mutter in England auf und glaubte, sein. Will trifft in der Zwischenzeit auf Jones' Schiff seinen Vater: „Stiefelriemen-Bill“ Turner. Dieser hilft ihm, den Schlüssel zu der Truhe, die Jones' Herz beinhaltet. Als ganz besonderes Highlight führt Stiefelriemen-Bill die begehrte Truhe mit sich, in dessen Inneren sich das sagenumwobene Herz von Davy Jones befindet​.

Stiefelriemen Bill Inhaltsverzeichnis

William Turner sr. (* in Großbritannien1), meist Stiefelriemen-Bill genannt, ist Will Turners. Stiefelriemen Bill Turner ist eine Legofigur aus Lego Pirates of the Caribbean in dem. Will trifft in der Zwischenzeit auf Jones' Schiff seinen Vater: „Stiefelriemen-Bill“ Turner. Dieser hilft ihm, den Schlüssel zu der Truhe, die Jones' Herz beinhaltet. William Turner II ist der Sohn von William „Stiefelriemen-Bill“ Turner und eine Hauptfigur der Filmreihe. Er wuchs mit seiner Mutter in England auf und glaubte, sein. Als ganz besonderes Highlight führt Stiefelriemen-Bill die begehrte Truhe mit sich, in dessen Inneren sich das sagenumwobene Herz von Davy Jones befindet​. Stiefelriemen-Bill. | mobi-net.eu Im Verlauf des Abenteuers trifft man auf eine Vielzahl bekannter Charaktere, die auch in den Filmen einen Auftrifft hatten. Will: Kanntet ihr William Turner? Pintel: Den Stiefelriemen Bill? Den kannten wir schon. Wir waren uns nicht einig mit Stiefelriemen wegen Jack Sparrow.

Stiefelriemen Bill

Stiefelriemen-Bill. | mobi-net.eu Im Verlauf des Abenteuers trifft man auf eine Vielzahl bekannter Charaktere, die auch in den Filmen einen Auftrifft hatten. Als ganz besonderes Highlight führt Stiefelriemen-Bill die begehrte Truhe mit sich, in dessen Inneren sich das sagenumwobene Herz von Davy Jones befindet​. William Turner sr. (* in Großbritannien1), meist Stiefelriemen-Bill genannt, ist Will Turners.

Im Gefecht werden Blackbeard und Angelica tödlich verwundet. Sparrow füllt die Kelche mit dem Wasser aus der Quelle.

Er bringt durch einen Trick Blackbeard dazu, aus dem Kelch ohne Träne zu trinken, und gibt Angelica, die sich für ihren Vater opfern wollte, den Becher mit der Träne.

Sparrow lässt Angelica alleine auf einer einsamen Insel zurück und überlegt sich, wie er die Miniaturausgabe der Black Pearl befreien kann.

Sparrow hat in jungen Jahren den Kapitän Armando Salazar mit seiner Mannschaft in das Teufelsdreieck gesteuert, wodurch diese mit einem Fluch belegt wurden.

Erst dadurch, dass Sparrow seinen Kompass abgab, konnten sie als Untote auf Rache gegen Sparrow sinnen und das Teufelsdreieck verlassen.

Barbossa, der mittlerweile reich und wohlhabend geworden ist, unterstützt Carina, die sich als seine Tochter herausstellt. Der Dreizack wird zerstört, wodurch alle Flüche der Meere aufgehoben werden.

Barbossa opfert sich, um Salazar und seine Mannen zu vernichten. Der zweite , dritte und vierte Teil knüpfen zu Beginn oder während ihrer Handlung an die vorgehenden Teile an, der fünfte Teil bezieht sich immer wieder auf die Thematik von Teil zwei und drei.

Der Film behandelt neben dem Piratenmythos u. So ist im ersten Teil die Besatzung des Piratenschiffs Black Pearl von aztekischen Göttern mittels Gold verflucht worden, wodurch sie nicht sterben kann.

Da der zweite und dritte Teil der Reihe aus Budgetgründen gleichzeitig gedreht wurden, ist dort der identische Filmstab vorhanden. Durch die allgemein gelobte Darstellung des Piraten durch den Schauspieler Johnny Depp wurde Sparrow zu einer weltweit bekannten Filmfigur.

Die Figur tritt in allen fünf Filmen auf. Sparrow wurde Pirat, nachdem Lord Cutler Beckett ihn als solchen hat brandmarken lassen, da er mit einem solchen Mal kaum mehr ehrlichen Geschäften nachgehen kann.

Will Turner meint zunächst, Jack leide an den Folgen eines Hitzschlages, merkt später aber an, dass Sparrow seine Aktionen sehr wohl plant.

Sparrow bevorzugt üblicherweise gewaltlose Verhandlungen. Dabei nutzt er geschickt seine Fähigkeit, sein Gegenüber durch konfuse Worte zu verwirren. Sparrow liebt nichts mehr als sein Schiff Black Pearl , das von Lord Beckett versenkt, später aber von Davy Jones wieder geborgen wurde und später von Blackbeard erneut versenkt.

Im ersten Teil und der dazugehörigen Vorgeschichte zeigt er auch eine partiell vorhandene Rachsucht, da er eine einzelne Pistolenkugel mit dem Schwur aufbewahrte, Hector Barbossa damit zu ermorden, was ihm nach zehn Jahren auch gelingt.

Als die Mutter starb, reiste er selbst in die Neue Welt, um seinen Vater zu suchen, der ihm kurz zuvor ein Goldstück geschickt hat eine der verfluchten Münzen aus dem Aztekenschatz des Cortes.

Das Überfahrtsschiff Princess wurde jedoch von Hector Barbossa angegriffen, und Will erlitt Schiffbruch, wird jedoch von der Dauntless aufgefischt und nach Jamaika gebracht.

In Port Royal wurde Will von Mr. Brown zum Waffenschmied ausgebildet. Er verliebte sich auch in Elizabeth Swann, wusste jedoch, dass sein Stand es ihm nie erlauben würde, sie zu heiraten.

Als Elizabeth von Barbossa entführt wurde, bricht er jedoch seinen Eid, nie etwas mit Piraten zu tun haben zu wollen, und befreit Jack Sparrow aus dem Gefängnis, um sie zu retten.

Elizabeth wendet sich daraufhin von James Norrington ab, um ihr Leben mit Will zu verbringen. Will Turner ist ein relativ zurückhaltender, bescheidener Mann, der jedoch gewaltigen Mut aufbringen kann.

Um Menschen zu retten, die ihm nahestehen, bricht er — wenn auch ungern — das Gesetz und riskiert sein eigenes Leben. Turner agiert nie eigennützig oder egoistisch.

Will ist sich in den beiden Fortsetzungen der Serie uneinig, ob er seine Aufmerksamkeit eher Elizabeth oder seinem Vater widmen soll, die beide einer Rettung bedürfen.

Auf der Sandbank vor der Schiffbruchsinsel wird er wieder gegen Sparrow eingetauscht und kämpft in der folgenden Schlacht auf Seiten der Piraten. Im Kampfgetümmel werden er und Elizabeth auch verheiratet.

Kurz darauf stirbt er auf der Flying Dutchman , da Davy Jones ihm seinen Degen in die Brust rammt, nur um zu beweisen, wie grausam er sein kann.

Turner wird dadurch der unsterbliche Kapitän der Dutchman und muss sich der gleichen Aufgabe widmen, die Davy Jones hätte erledigen sollen: Die verstorbenen Seelen in das Reich der Toten zu geleiten.

Das Schiff löst sich kurz darauf von sämtlichen Ablagerungen von Meeresgetier, und auch die Besatzung erhält ihr menschliches Aussehen zurück.

Turner muss nun sein Herz herausschneiden und darf nur noch einmal alle zehn Jahre an Land. Bevor er endgültig auf die Dutchman geht, zeugt er mit Elizabeth einen Sohn, der ihn zehn Jahre später mit seiner Mutter an der Küste stehend erwartet.

Elizabeth Swann ist die Tochter von Weatherby Swann. Geboren in England , zog sie mit ihren Eltern nach Jamaika. Auf dieser Reise verlor sie ihre Mutter und fing an, vom Piratenleben zu träumen.

Elizabeths Persönlichkeit zeichnet sich darin aus, dass sie extrem rebellisch ist und rasche Fortschritte aufweist. Sie entwickelt sich von einer anmutigen, aber zurückhaltenden Frau zu einer wahren und mutigen Piratin.

Als sie selbst eine Piratin geworden ist, behält sie ihren Sinn für Anstand und ihre Loyalität und Leidenschaft für jene, die sie liebt.

Als Waffen benutzt Swann zumeist Alltagsgegenstände; später fängt sie jedoch auch an, ein Arsenal an Schusswaffen und Handgranaten mit sich zu tragen.

Elizabeth beweist Geschicklichkeiten beim Ablenken von Männern: So zeigt sie eine Zuneigung zu Jack Sparrow, fesselt ihn dabei jedoch hinterhältig an die Black Pearl , damit sie sich und die restliche Besatzung der Black Pearl vor dem Tod bewahren kann.

Elizabeth kommt in den ersten drei Filmen der Reihe vor und hat einen kurzen Auftritt am Ende des fünften Films. Captain Hector Barbossa ist ein erbitterter Gegenspieler Jack Sparrows, und obwohl er im zweiten Teil kaum auftaucht, kann er zu den Protagonisten gezählt werden.

Er ist einer der neun Piratenfürsten und Herrscher über das kaspische Meer. Barbossa war Pferdehändler in Osteuropa, ehe er zur See fuhr. Er ist geschickt im Umgang mit dem Degen, hat ein düsteres und unheimliches Auftreten und liebt grüne Äpfel.

Barbossa diente als Bootsmann unter Jack Sparrow, nutzte dies jedoch, um eine Meuterei anzuzetteln und selbst zum Kapitän zu werden. Er und seine Besatzung raubten den verdammten Goldschatz der Isla de Muerta , was einen Fluch über das gesamte Schiff legte.

Von Stund an war die Mannschaft zwar unsterblich, konnte ohne Empfindungen aber auch kein Vergnügen mehr empfinden. Deswegen beginnen Barbossa und seine Mannschaft, nach den verbliebenen Goldmünzen zu suchen, um den Fluch zu brechen, und hinterlassen dabei eine blutige Spur.

Barbossa soll helfen, denselben Prozess bei Jack Sparrow durchzuführen, indem er die Gruppe leitet, das bis ans Ende der Welt und ins Totenreich segeln will, um Jack zurückzuholen.

Zwischen Barbossa und Sparrow herrscht während des gesamten dritten Films ein für den Zuschauer eher amüsanter Streit um das Kommando über die Black Pearl.

Barbossa will seinen alten Gegner überzeugen, an einem Treffen des Hohen Rates teilzunehmen, welchen er einberufen hat. Als es soweit ist, wird der Vorschlag jedoch fast einstimmig abgelehnt.

Dennoch nimmt Barbossa Jack dessen Acht-Reales-Münze ab und nutzt sie, wie auch persönliche Utensilien der restlichen Piratenfürsten, um Calypso zu befreien.

Zuerst scheint es, als ob das Ritual keine Wirkung zeige, von einer riesigen Menge an schiffsüberschwemmenden Krabben abgesehen, doch im Verlauf der Schlacht steht Calypso den Piraten dennoch zur Seite.

Barbossa führt während des Kampfes das Steuer der Black Pearl. Gibbs in einem Hafen vermutlich Tortuga zurück, um mit der Besatzung der Pearl auf eigene Faust den Jungbrunnen zu finden.

Barbossa nutzt die Suche nach dem Jungbrunnen aus, um Blackbeard zu töten, der dies durch eine Prophezeiung voraussieht.

Barbossas Methoden bei der Suche schwanken zwischen einer neuen Art der Loyalität gegenüber der Krone und piratenartigen Reaktionen wie der ungerührten Beobachtung der Vernichtung seines Schiffs und der Mannschaft durch Meerjungfrauen.

Am Jungbrunnen angekommen, kann Barbossa Blackbeard mit einer giftigen Klinge tödlich verletzen. Er übernimmt dessen Schiff und desertiert aus der Royal Navy, nun wieder der alte Pirat.

Beide besitzen ungeheuere Kräfte, die allein Jones nutzen kann. Davy Jones war einmal ein ganz gewöhnlicher Seemann, der sich in die Meeresgöttin Calypso verliebte und von ihr den Auftrag bekam, die Seelen verstorbener Seeleute sicher ins Reich der Toten zu geleiten.

Dabei darf er nur alle zehn Jahre an Land gehen. Als das erste Jahrzehnt vorüber war und Calypso nicht am vereinbarten Treffpunkt erschien, wandte Davy Jones sich von seiner Aufgabe ab.

Die Göttin verdammte ihn daraufhin, und Davy wurde zu einer Art Meeresungeheuer. Auch seine rechte Hand ist ein Tentakel. Die linke, weniger verwendete ist eine Krebsschere.

Davy Jones erscheint bei Matrosen, wenn diesen der Tod bevorsteht, und bietet ihnen eine Anstellung auf der Flying Dutchman als Alternative.

Die meisten Männer willigen hier ein, doch wer in die Besatzung aufgenommen wird, vergisst mit der Zeit alles aus seinem früheren Leben und beginnt sich auch körperlich zu verwandeln.

Fast alle aus der Mannschaft der Dutchman haben sich mit der Zeit das Aussehen oder sogar den biologischen Aufbau eines Meerestiers angeeignet, sind mit Gegenständen oder sogar anderen Matrosen zusammengewachsen.

Davy Jones hat sein lebendiges Herz aus dem Körper geschnitten und in einer Truhe verstaut. Die Jagd auf das Herz und die dazugehörigen Beweggründe der einzelnen Protagonisten bilden die Haupthandlung des zweiten Teils.

Wer das Herz besitzt, darf Davy Jones Befehle erteilen, die dieser widerspruchslos erfüllen muss. Turner muss sich nun der Aufgabe stellen, die Seelen der Verstorbenen überzusetzen, wie es Jones hätte tun sollen.

Beckett, der den Kraken als eventuelle Gefahr ansah, befahl Jones, das Tier zu töten. Jones half dem ersten Hohen Rat der Bruderschaft, Calypso an einen sterblichen Körper zu binden, was er als Rache ansah.

Als die Göttin ihn im dritten Teil berührte, nahm Jones kurzzeitig wieder sein menschliches Aussehen an.

An den Würfelspielen seiner Mannschaft beteiligt er sich kaum. Auch bei der Mannschaft seines Schiffes wurde diese Technik eingesetzt. In der kurzen Szene, in der Jones menschlich aussieht, wurde er natürlich ebenfalls von Nighy verkörpert.

Er ist einflussreich und gebildet und hatte offenbar in der Vergangenheit mit Gouverneur Swann zu tun. Er stellte sich dabei über Gouverneur Swann und konnte somit die Herrschaft über Port Royal erlangen.

Weiterhin beauftragte oder zwang er Will, ihm einen Kompass zu bringen, welcher Jack Sparrow gehört. Beckett erhoffte sich, damit das Herz von Davy Jones zu finden, um die Weltmeere beherrschen zu können.

Beckett beginnt daraufhin mit offiziellen und inoffiziellen Massenhinrichtungen von Piraten, wobei letztere durch die Flying Dutchman erfolgen.

Als dies nicht funktioniert, übergibt Turner Beckett den magischen Kompass, der ihm den Rest des Weges zeigt. Die Dutchman taucht jedoch unter Will Turners Kommando wieder auf und greift gemeinsam mit der Pearl die Endeavour an.

Lord Cutler Beckett ist zu überrascht und erschrocken über die plötzliche Wende, um zu reagieren, und gibt keine Befehle mehr. Während die Mannschaft das Schiff verzweifelt aufgibt, schreitet er, in Zeitlupe und von dramatischer Musik untermalt, vollkommen ruhig den Niedergang zu Hauptdeck herab, ehe eine Explosion des Pulvermagazins ihn endgültig tötet.

Elizabeth Swann, die damals noch ein Kind war, fürchtete sich vor dem alten Schwarzseher, der fest an seiner Behauptung hing, eine Frau an Bord bringe Unglück, egal wie jung sie sei.

Sparrow und Turner suchen Gibbs in Tortuga auf, wo er ihnen eine Schiffsmannschaft für die Interceptor zusammenstellt.

Sparrow macht sich danach jedoch ohne Gibbs auf den Weg, um den Jungbrunnen zu finden. Gibbs wird von der Royal Navy gefangen genommen, entzieht sich aber seiner Exekution, indem er die benötigten Seekarten verbrennt und somit nur der Kurs in seinem Gedächtnis verbleibt.

Gibbs nutzt diesen, um die Black Pearl und andere Flaschenschiffe aus Blackbeards Sammlung zu stehlen, und bildet zum Schluss wieder ein Team mit Jack.

Er taucht im zweiten und dritten Teil auf, nachdem er im ersten Film bereits eine wichtige Rolle gespielt hat, ohne selbst aufzutreten.

Unter Piraten ist Bill Turner relativ bekannt. Er diente als Matrose unter Jack Sparrow und beteiligte sich auch an der Meuterei gegen ihn.

Er bereute diese Handlung jedoch und lehnte sich gegen den Anstifter Barbossa auf, der ihn bestrafte, indem er Bill an eine Kanone fesselte und diese im Meer versenkte.

Durch den Fluch konnte Bill Turner nicht sterben und war sozusagen einem permanenten Ertrinken ausgeliefert.

Irgendwann in der folgenden Zeitspanne von zehn Jahren — wann genau ist nicht bekannt — tauchte Davy Jones bei ihm auf und machte ihm das Angebot, der Besatzung der Flying Dutchman beizutreten.

Stiefelriemen-Bill nahm an und war somit für hundert Jahre Sklave auf der Dutchman. Wie auch seine Schiffskameraden ist auch Bill mit der Zeit mehr und mehr eine Kreatur der See geworden.

Da er noch nicht sonderlich lange auf der Flying Dutchman dient, ist dieser Verwandlungsprozess jedoch noch nicht sehr stark fortgeschritten.

Davy Jones schickt Bill zu Jack Sparrow, um ihn an den gemeinsamen Handel zu erinnern, der fällig ist. Bill Turner soll während eines Sturmes die Masttakelage sichern, trifft dann jedoch überraschend auf seinen Sohn und lässt das Tau los, was zum Absturz einer Kanone führt, welche an Seilzügen gehangen hat.

Der Bootsmeister Jimmy Legs macht den jüngeren William Turner dafür verantwortlich und will ihn mit fünf Peitschenhieben bestrafen.

Bill fordert daraufhin, dass ihn die Strafe treffen soll. Stattdessen zwingen Legs und Davy Jones ihn, die Schläge selbst auszuführen, was Stiefelriemen versucht sanft zu tun.

Später erklärt er, er habe aus reiner Nächstenliebe gehandelt, da Legs sich damit brüste, mit jedem Schlag das Fleisch von den Knochen zu trennen.

Will überlebt und versteckt sich auf Jones Schiff, das nun Kurs auf Isla Cruces nimmt, da Jones die Truhe dort nicht mehr sicher wähnt.

Die wird bereits von Jack ausgegraben, nachdem er sie mit Hilfe des Kompasses hatte finden können. Norrington will hingegen Jones' Herz stehlen und es Lord Beckett übergeben, um damit seine eigene Rehabilitation zu erreichen.

Pintel und Ragetti versuchen inzwischen, die Truhe zu stehlen, und werden dabei von Elizabeth verfolgt. Um eine Chance zur Flucht zu haben, küsst Elizabeth Jack und kettet ihn dabei fest, mit den Worten, dass der Krake nur hinter ihm her sei.

Die Besatzung kehrt ratlos zu Tia Dalma zurück, von der sie erfahren, dass sie Jack wieder befreien können, indem sie in das Reich von Davy Jones segeln und ihren Kapitän zurückholen.

Die Dreharbeiten auf den Bahamas , St. September Juli Also wurde Marcus Off besetzt, der den ganzen Film noch einmal einsprach und die Rolle auch im zweiten und dritten Teil übernahm.

Die Kritiker nahmen den Film unterschiedlich auf. Unter anderem wurde kritisiert, dass der Film zu lang und Gore Verbinski in seine Figuren zu vernarrt sei und deswegen die Handlung vernachlässigt habe.

Positive Stimmen lobten, der Film sei ein höchst amüsanter Abenteuerfilm mit atemberaubender Action und fantastischen Charakteren.

Wegen seiner überzeugenden Selbstironie sticht der Film dennoch weit aus dem Gros gängiger Genreproduktionen heraus. Bill Zwecker schrieb in der Chicago Sun-Times vom 6.

Eine atemlose Hatz durch Spezial- und digitale Effekte. Eine Ansammlung berstender Planken, rasselnder Säbeln und schwingender Taue, die nie zur Ruhe kommen.

Eine Aneinanderreihung von Höhepunkten an Höhepunkte! Der Sommerblockbuster hat seine Aufgabe erfüllt.

Der Film kam am 7. Am Weltweit spielte er über 1 Milliarde Dollar ein und liegt damit auf Platz 35 Stand: Oktober [11] in der Liste der erfolgreichsten Filme aller Zeiten.

Filme von Gore Verbinski. Pirates-of-the-Caribbean -Filme. Namensräume Artikel Diskussion. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte.

Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Deutscher Titel. Englisch Französisch Türkisch.

Stiefelriemen Bill Paul Bazely. Disney Adventures in the Magic Kingdom b. Sparrow hat in jungen Jahren den Kapitän Armando Salazar mit seiner Mannschaft in das Teufelsdreieck gesteuert, wodurch diese mit einem Fluch belegt wurden. Film Avatar darauf taucht jedoch Sao Feng auf. Nachdem der tote Davy Jones über Bord gestürzt ist, verschwindet der Strudel. Da er noch nicht sonderlich lange auf der Flying Dutchman dient, ist dieser Verwandlungsprozess jedoch noch nicht sehr stark fortgeschritten. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte.

Stiefelriemen Bill Navigationsmenü Video

Let's Play LEGO Fluch der Karibik #008 Das Geheimnis der Dutchman [Together] [Deutsch] An Bord der Black Pearl erfährt Captain Jack Sparrow von Wills Vater, Stiefelriemen Bill (inzwischen als ständiges Besatzungsmitglied der Flying Dutchman ein. Stiefelriemen Bill ist bei Facebook. Tritt Facebook bei, um dich mit Stiefelriemen Bill und anderen Nutzern, die du kennst, zu vernetzen. Facebook gibt. Craig Wood Stephen E. Die ersten Tommi Piper Ehefrau Filme haben jeweils ein offizielles Spiel Adblocker Für Firefox Film, Sally Struthers offizielle Spiel zum vierten Film erschien noch nicht. Tom Sawyer Island dt. Diese Sehnsucht nutzt Jack für seine Zwecke. Auf der Schiffbruchinsel versammeln sich die Piratenfürsten, die aus aller Welt kommen und zu denen Barbossa, Captain Jack Sparrow und nun auch Elizabeth Swann gehören. Jack kann sich zwar von den Handschellen befreien, allerdings erst, als schon der Krakenschlund vor Plot Twist aufragt. Beckett, der den Kraken als eventuelle Twd Staffel 7 ansah, befahl Jones, das Tier zu töten. Disney Adventures in the Magic Kingdom b. Barbarossa und seine Crew haben bereits ihr Blut über den Schatz vergossen.

Im Kampfgetümmel werden er und Elizabeth auch verheiratet. Kurz darauf stirbt er auf der Flying Dutchman , da Davy Jones ihm seinen Degen in die Brust rammt, nur um zu beweisen, wie grausam er sein kann.

Turner wird dadurch der unsterbliche Kapitän der Dutchman und muss sich der gleichen Aufgabe widmen, die Davy Jones hätte erledigen sollen: Die verstorbenen Seelen in das Reich der Toten zu geleiten.

Das Schiff löst sich kurz darauf von sämtlichen Ablagerungen von Meeresgetier, und auch die Besatzung erhält ihr menschliches Aussehen zurück.

Turner muss nun sein Herz herausschneiden und darf nur noch einmal alle zehn Jahre an Land. Bevor er endgültig auf die Dutchman geht, zeugt er mit Elizabeth einen Sohn, der ihn zehn Jahre später mit seiner Mutter an der Küste stehend erwartet.

Elizabeth Swann ist die Tochter von Weatherby Swann. Geboren in England , zog sie mit ihren Eltern nach Jamaika.

Auf dieser Reise verlor sie ihre Mutter und fing an, vom Piratenleben zu träumen. Elizabeths Persönlichkeit zeichnet sich darin aus, dass sie extrem rebellisch ist und rasche Fortschritte aufweist.

Sie entwickelt sich von einer anmutigen, aber zurückhaltenden Frau zu einer wahren und mutigen Piratin. Als sie selbst eine Piratin geworden ist, behält sie ihren Sinn für Anstand und ihre Loyalität und Leidenschaft für jene, die sie liebt.

Als Waffen benutzt Swann zumeist Alltagsgegenstände; später fängt sie jedoch auch an, ein Arsenal an Schusswaffen und Handgranaten mit sich zu tragen.

Elizabeth beweist Geschicklichkeiten beim Ablenken von Männern: So zeigt sie eine Zuneigung zu Jack Sparrow, fesselt ihn dabei jedoch hinterhältig an die Black Pearl , damit sie sich und die restliche Besatzung der Black Pearl vor dem Tod bewahren kann.

Elizabeth kommt in den ersten drei Filmen der Reihe vor und hat einen kurzen Auftritt am Ende des fünften Films.

Captain Hector Barbossa ist ein erbitterter Gegenspieler Jack Sparrows, und obwohl er im zweiten Teil kaum auftaucht, kann er zu den Protagonisten gezählt werden.

Er ist einer der neun Piratenfürsten und Herrscher über das kaspische Meer. Barbossa war Pferdehändler in Osteuropa, ehe er zur See fuhr.

Er ist geschickt im Umgang mit dem Degen, hat ein düsteres und unheimliches Auftreten und liebt grüne Äpfel.

Barbossa diente als Bootsmann unter Jack Sparrow, nutzte dies jedoch, um eine Meuterei anzuzetteln und selbst zum Kapitän zu werden. Er und seine Besatzung raubten den verdammten Goldschatz der Isla de Muerta , was einen Fluch über das gesamte Schiff legte.

Von Stund an war die Mannschaft zwar unsterblich, konnte ohne Empfindungen aber auch kein Vergnügen mehr empfinden.

Deswegen beginnen Barbossa und seine Mannschaft, nach den verbliebenen Goldmünzen zu suchen, um den Fluch zu brechen, und hinterlassen dabei eine blutige Spur.

Barbossa soll helfen, denselben Prozess bei Jack Sparrow durchzuführen, indem er die Gruppe leitet, das bis ans Ende der Welt und ins Totenreich segeln will, um Jack zurückzuholen.

Zwischen Barbossa und Sparrow herrscht während des gesamten dritten Films ein für den Zuschauer eher amüsanter Streit um das Kommando über die Black Pearl.

Barbossa will seinen alten Gegner überzeugen, an einem Treffen des Hohen Rates teilzunehmen, welchen er einberufen hat. Als es soweit ist, wird der Vorschlag jedoch fast einstimmig abgelehnt.

Dennoch nimmt Barbossa Jack dessen Acht-Reales-Münze ab und nutzt sie, wie auch persönliche Utensilien der restlichen Piratenfürsten, um Calypso zu befreien.

Zuerst scheint es, als ob das Ritual keine Wirkung zeige, von einer riesigen Menge an schiffsüberschwemmenden Krabben abgesehen, doch im Verlauf der Schlacht steht Calypso den Piraten dennoch zur Seite.

Barbossa führt während des Kampfes das Steuer der Black Pearl. Gibbs in einem Hafen vermutlich Tortuga zurück, um mit der Besatzung der Pearl auf eigene Faust den Jungbrunnen zu finden.

Barbossa nutzt die Suche nach dem Jungbrunnen aus, um Blackbeard zu töten, der dies durch eine Prophezeiung voraussieht.

Barbossas Methoden bei der Suche schwanken zwischen einer neuen Art der Loyalität gegenüber der Krone und piratenartigen Reaktionen wie der ungerührten Beobachtung der Vernichtung seines Schiffs und der Mannschaft durch Meerjungfrauen.

Am Jungbrunnen angekommen, kann Barbossa Blackbeard mit einer giftigen Klinge tödlich verletzen. Er übernimmt dessen Schiff und desertiert aus der Royal Navy, nun wieder der alte Pirat.

Beide besitzen ungeheuere Kräfte, die allein Jones nutzen kann. Davy Jones war einmal ein ganz gewöhnlicher Seemann, der sich in die Meeresgöttin Calypso verliebte und von ihr den Auftrag bekam, die Seelen verstorbener Seeleute sicher ins Reich der Toten zu geleiten.

Dabei darf er nur alle zehn Jahre an Land gehen. Als das erste Jahrzehnt vorüber war und Calypso nicht am vereinbarten Treffpunkt erschien, wandte Davy Jones sich von seiner Aufgabe ab.

Die Göttin verdammte ihn daraufhin, und Davy wurde zu einer Art Meeresungeheuer. Auch seine rechte Hand ist ein Tentakel.

Die linke, weniger verwendete ist eine Krebsschere. Davy Jones erscheint bei Matrosen, wenn diesen der Tod bevorsteht, und bietet ihnen eine Anstellung auf der Flying Dutchman als Alternative.

Die meisten Männer willigen hier ein, doch wer in die Besatzung aufgenommen wird, vergisst mit der Zeit alles aus seinem früheren Leben und beginnt sich auch körperlich zu verwandeln.

Fast alle aus der Mannschaft der Dutchman haben sich mit der Zeit das Aussehen oder sogar den biologischen Aufbau eines Meerestiers angeeignet, sind mit Gegenständen oder sogar anderen Matrosen zusammengewachsen.

Davy Jones hat sein lebendiges Herz aus dem Körper geschnitten und in einer Truhe verstaut. Die Jagd auf das Herz und die dazugehörigen Beweggründe der einzelnen Protagonisten bilden die Haupthandlung des zweiten Teils.

Wer das Herz besitzt, darf Davy Jones Befehle erteilen, die dieser widerspruchslos erfüllen muss. Turner muss sich nun der Aufgabe stellen, die Seelen der Verstorbenen überzusetzen, wie es Jones hätte tun sollen.

Beckett, der den Kraken als eventuelle Gefahr ansah, befahl Jones, das Tier zu töten. Jones half dem ersten Hohen Rat der Bruderschaft, Calypso an einen sterblichen Körper zu binden, was er als Rache ansah.

Als die Göttin ihn im dritten Teil berührte, nahm Jones kurzzeitig wieder sein menschliches Aussehen an. An den Würfelspielen seiner Mannschaft beteiligt er sich kaum.

Auch bei der Mannschaft seines Schiffes wurde diese Technik eingesetzt. In der kurzen Szene, in der Jones menschlich aussieht, wurde er natürlich ebenfalls von Nighy verkörpert.

Er ist einflussreich und gebildet und hatte offenbar in der Vergangenheit mit Gouverneur Swann zu tun. Er stellte sich dabei über Gouverneur Swann und konnte somit die Herrschaft über Port Royal erlangen.

Weiterhin beauftragte oder zwang er Will, ihm einen Kompass zu bringen, welcher Jack Sparrow gehört. Beckett erhoffte sich, damit das Herz von Davy Jones zu finden, um die Weltmeere beherrschen zu können.

Beckett beginnt daraufhin mit offiziellen und inoffiziellen Massenhinrichtungen von Piraten, wobei letztere durch die Flying Dutchman erfolgen.

Als dies nicht funktioniert, übergibt Turner Beckett den magischen Kompass, der ihm den Rest des Weges zeigt.

Die Dutchman taucht jedoch unter Will Turners Kommando wieder auf und greift gemeinsam mit der Pearl die Endeavour an. Lord Cutler Beckett ist zu überrascht und erschrocken über die plötzliche Wende, um zu reagieren, und gibt keine Befehle mehr.

Während die Mannschaft das Schiff verzweifelt aufgibt, schreitet er, in Zeitlupe und von dramatischer Musik untermalt, vollkommen ruhig den Niedergang zu Hauptdeck herab, ehe eine Explosion des Pulvermagazins ihn endgültig tötet.

Elizabeth Swann, die damals noch ein Kind war, fürchtete sich vor dem alten Schwarzseher, der fest an seiner Behauptung hing, eine Frau an Bord bringe Unglück, egal wie jung sie sei.

Sparrow und Turner suchen Gibbs in Tortuga auf, wo er ihnen eine Schiffsmannschaft für die Interceptor zusammenstellt. Sparrow macht sich danach jedoch ohne Gibbs auf den Weg, um den Jungbrunnen zu finden.

Gibbs wird von der Royal Navy gefangen genommen, entzieht sich aber seiner Exekution, indem er die benötigten Seekarten verbrennt und somit nur der Kurs in seinem Gedächtnis verbleibt.

Gibbs nutzt diesen, um die Black Pearl und andere Flaschenschiffe aus Blackbeards Sammlung zu stehlen, und bildet zum Schluss wieder ein Team mit Jack.

Er taucht im zweiten und dritten Teil auf, nachdem er im ersten Film bereits eine wichtige Rolle gespielt hat, ohne selbst aufzutreten.

Unter Piraten ist Bill Turner relativ bekannt. Er diente als Matrose unter Jack Sparrow und beteiligte sich auch an der Meuterei gegen ihn.

Er bereute diese Handlung jedoch und lehnte sich gegen den Anstifter Barbossa auf, der ihn bestrafte, indem er Bill an eine Kanone fesselte und diese im Meer versenkte.

Durch den Fluch konnte Bill Turner nicht sterben und war sozusagen einem permanenten Ertrinken ausgeliefert. Irgendwann in der folgenden Zeitspanne von zehn Jahren — wann genau ist nicht bekannt — tauchte Davy Jones bei ihm auf und machte ihm das Angebot, der Besatzung der Flying Dutchman beizutreten.

Stiefelriemen-Bill nahm an und war somit für hundert Jahre Sklave auf der Dutchman. Wie auch seine Schiffskameraden ist auch Bill mit der Zeit mehr und mehr eine Kreatur der See geworden.

Da er noch nicht sonderlich lange auf der Flying Dutchman dient, ist dieser Verwandlungsprozess jedoch noch nicht sehr stark fortgeschritten.

Davy Jones schickt Bill zu Jack Sparrow, um ihn an den gemeinsamen Handel zu erinnern, der fällig ist. Bill Turner soll während eines Sturmes die Masttakelage sichern, trifft dann jedoch überraschend auf seinen Sohn und lässt das Tau los, was zum Absturz einer Kanone führt, welche an Seilzügen gehangen hat.

Der Bootsmeister Jimmy Legs macht den jüngeren William Turner dafür verantwortlich und will ihn mit fünf Peitschenhieben bestrafen. Bill fordert daraufhin, dass ihn die Strafe treffen soll.

Stattdessen zwingen Legs und Davy Jones ihn, die Schläge selbst auszuführen, was Stiefelriemen versucht sanft zu tun.

Später erklärt er, er habe aus reiner Nächstenliebe gehandelt, da Legs sich damit brüste, mit jedem Schlag das Fleisch von den Knochen zu trennen.

Bill Turner mischt sich in ein Würfelspiel mit hohem Einsatz zwischen seinem Sohn und Davy Jones ein und verliert absichtlich, um Will eine ewige Versklavung auf der Flying Dutchman zu ersparen.

Er verhilft seinem Sohn zur Flucht und wird deswegen in eine Zelle unter Deck gesperrt, in der ihn Elizabeth im dritten Teil auffindet, als sie ebenfalls auf der Dutchman festgesetzt wird.

Turner ist mittlerweile von mehr Korallen bewachsen, leidet an Schwund des Kurzzeitgedächtnisses und beginnt mit der Bordwand zu verschmelzen, wie es mit dem alten Seemann Wyvern passiert ist.

Er entflieht der Zelle, als Elizabeths Mannschaft ebenfalls entwischen kann. Nachdem Jones verstorben ist, erhält auch Bill seine alte Gestalt zurück.

Er bekommt von seinem Sohn das Angebot, die Dutchman zu verlassen, dient jedoch freiwillig weiter. Ragetti hat ein hölzernes Auge, welches nicht richtig passt.

Pro Film gibt es mindestens eine Szene, in der Ragetti seinem über Deck rollenden Auge auf allen vieren nachsetzt. Meist muss er sich dabei noch mit Barbossas Affen Jack auseinandersetzen, welcher das Utensil stehlen will.

Am Ende des dritten Teiles ist jedoch zu sehen, wie er sich ein neues Auge schnitzt. Pintel und Ragetti waren beide an der Meuterei gegen Jack Sparrow beteiligt und wurden daraufhin ebenso vom Fluch des Aztekengoldes getroffen wie ihre Schiffskameraden.

Später verfliegen ihre anfängliche Grausamkeit und ihre eher unheimlichen Auftritte mehr und mehr. Die beiden werden in den Kerker von Port Royal gesperrt, können jedoch entkommen und nehmen den Gefängnishund Poochie mit.

Sie wollen die Black Pearl kapern, was jedoch schiefgeht. Da es Jacks Mannschaft zu der Zeit an Mitgliedern fehlt, werden die beiden halbherzig aufgenommen, gehören jedoch bald zu den wichtigeren Mitgliedern und freunden sich auch mit Joshamee Gibbs an.

Gegenüber früheren Gegnern wie Will Turner geben sie sich auffallend freundlich. Im dritten Teil sind sie eher tollpatschig und sollen für Auflockerung der Dramatik sorgen.

Mit einem Gesamteinspielergebnis von 4. Vier der Filme konnten unter die Top der finanziell erfolgreichsten Filme aller Zeiten kommen. Oktober [6].

Seit erschienen mindestens 14 Videospiele zu Pirates of the Caribbean. Sechs Spiele, basierend auf der Themenfahrt, sind jedoch mit anderen Disneymotiven und Disneycharakteren verbunden, sodass lediglich acht Spiele rein auf Pirates of the Caribbean basieren.

Die ersten drei Filme haben jeweils ein offizielles Spiel zum Film, das offizielle Spiel zum vierten Film erschien noch nicht. In dem Spiel gibt es sechs verschiedene Stages, eine davon die Pirates of the Caribbean, basierend auf der Themenfahrt.

Dort ist es die Aufgabe des Spielers, sechs Dörfer auf einer Insel vor einem Piratenangriff zu retten.

Die sechste Stage besteht aus einem Quiz, in dem der Spieler von Kindern über Disneyfilme beziehungsweise -charaktere befragt wird. Spielbar ist das Spiel lediglich mit dem Nintendo Entertainment System.

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Pirates of the Caribbean Begriffsklärung aufgeführt. Kategorie : Filmreihe.

Namensräume Artikel Diskussion. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel.

Will verspricht, dass er seinen Vater befreien wird, indem er das Messer durch Jones' Herz sticht. Will flieht in einer Schaluppe aufs offene Meer und wird von einem Handelsschiff aufgenommen, das nun von der Flying Dutchman verfolgt wird.

Der wütende Jones schickt seinen Riesenkraken aus, der das Schiff zerstört und in die Tiefe zieht. Will überlebt und versteckt sich auf Jones Schiff, das nun Kurs auf Isla Cruces nimmt, da Jones die Truhe dort nicht mehr sicher wähnt.

Die wird bereits von Jack ausgegraben, nachdem er sie mit Hilfe des Kompasses hatte finden können. Norrington will hingegen Jones' Herz stehlen und es Lord Beckett übergeben, um damit seine eigene Rehabilitation zu erreichen.

Pintel und Ragetti versuchen inzwischen, die Truhe zu stehlen, und werden dabei von Elizabeth verfolgt. Um eine Chance zur Flucht zu haben, küsst Elizabeth Jack und kettet ihn dabei fest, mit den Worten, dass der Krake nur hinter ihm her sei.

Die Besatzung kehrt ratlos zu Tia Dalma zurück, von der sie erfahren, dass sie Jack wieder befreien können, indem sie in das Reich von Davy Jones segeln und ihren Kapitän zurückholen.

Die Dreharbeiten auf den Bahamas , St. September Juli Also wurde Marcus Off besetzt, der den ganzen Film noch einmal einsprach und die Rolle auch im zweiten und dritten Teil übernahm.

Die Kritiker nahmen den Film unterschiedlich auf. Unter anderem wurde kritisiert, dass der Film zu lang und Gore Verbinski in seine Figuren zu vernarrt sei und deswegen die Handlung vernachlässigt habe.

Positive Stimmen lobten, der Film sei ein höchst amüsanter Abenteuerfilm mit atemberaubender Action und fantastischen Charakteren. Wegen seiner überzeugenden Selbstironie sticht der Film dennoch weit aus dem Gros gängiger Genreproduktionen heraus.

Bill Zwecker schrieb in der Chicago Sun-Times vom 6. Eine atemlose Hatz durch Spezial- und digitale Effekte.

Eine Ansammlung berstender Planken, rasselnder Säbeln und schwingender Taue, die nie zur Ruhe kommen. Eine Aneinanderreihung von Höhepunkten an Höhepunkte!

Der Sommerblockbuster hat seine Aufgabe erfüllt. Der Film kam am 7. Am Weltweit spielte er über 1 Milliarde Dollar ein und liegt damit auf Platz 35 Stand: Oktober [11] in der Liste der erfolgreichsten Filme aller Zeiten.

Filme von Gore Verbinski. Pirates-of-the-Caribbean -Filme. Namensräume Artikel Diskussion. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte.

Stiefelriemen Bill - Navigationsmenü

Während der Schlacht werden Turner und Swann von Barbossa getraut. Als Elizabeth von Barbossa entführt wurde, bricht er jedoch seinen Eid, nie etwas mit Piraten zu tun haben zu wollen, und befreit Jack Sparrow aus dem Gefängnis, um sie zu retten. Ein britisches Schiff findet mitten in der Karibik einen im Wasser treibenden Jungen. Die Handlung beginnt damit, dass spanische Fischer einen alten Mann aus dem Meer ziehen, der die legendären Quelle der ewigen Jugend entdeckt hat. Stiefelriemen Bill

Stiefelriemen Bill Inhaltsverzeichnis Video

Pirates of the caribbean - Kraken Attack - Fluch der Karibik - Kraken Angriff - [(Real)1080p] Elizabeth Swann ist die Tochter von Weatherby Swann. Elizabeth Uci Kinowelt Elbe Park Dresden Geschicklichkeiten beim Ablenken von Männern: So zeigt sie eine Zuneigung zu Jack Sparrow, fesselt ihn dabei jedoch hinterhältig an die Black Pearldamit sie sich und die restliche Besatzung der Black Pearl vor dem Sankt Michaelisdonn bewahren kann. Um eine Chance Reach For The Sky Flucht zu haben, küsst Elizabeth Jack und kettet ihn dabei Hse24 Moderator Gestorben, mit den Worten, dass der Krake nur hinter ihm her sei. So ist im ersten Teil die Besatzung des Piratenschiffs Black Pearl von aztekischen Göttern mittels Gold verflucht worden, wodurch sie nicht sterben kann. Beide Schiffe ziehen Desperate Measures die herannahende Endeavour in den Kampf und versenken Www.Program Tv.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 thoughts on “Stiefelriemen Bill

Leave a Comment